600.000 Euro für das Friedensdorf International

„Auch in 2021 sind 600.000 Euro im Landeshaushalt für das Friedensdorf International vorgesehen“, hat Stefan Zimkeit eine gute Nachricht für die in Dinslaken und Oberhausen ansässige Hilfsorganisation. „Mit diesem Geld stockt NRW die Eigenmittel des Friedensdorfes auf.“

Davon profitiere auch die medizinische Einzelfallhilfe für kranke und verletzte Kinder, denen in ihrer Heimat nicht geholfen werden kann, sagt der SPD-Haushaltsexperte. „Auch medizinische Hilfsprojekte in Kriegs- und Krisengebieten sowie die friedenspädagogische Arbeit sind von einer finanziell gut ausgestatteten Organisation abhängig.“

Endgültig entscheidet der Landtag erst im Dezember über den Haushalt für das Jahr 2021. „Ich gehe davon aus, dass der bislang im Haushaltsentwurf eingestellte Betrag tatsächlich beschlossen wird“, sagt Stefan Zimkeit. „Denn die Arbeit des Friedensdorfes ist unumstritten von großer Bedeutung. Mit seinen Hilfseinsätzen hat es schon sehr vielen Kindern helfen können“, bedankt sich Zimkeit für das Engagement der beim Friedensdorf Beschäftigten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.