Lohberg

Städtebauförderung: Sechs Millionen für Dinslaken

„Sechs Millionen Euro Städtebaufördermittel fließen in 2021 nach Dinslaken“, teilt der SPD-Finanzexperte Stefan Zimkeit mit. „Der allergrößte Teil des Geldes geht nach Lohberg und ist für die Bezirkssportanlage Augustastraße sowie die Herrichtung der Außenhülle der Zechenwerkstatt vorgesehen.“

Außerdem sei die Umgestaltung des Walsumer Tors in das Städtebauprogramm aufgenommen worden, freut sich Zimkeit. Finanziert werde das Programm gemeinsam vom Land, dem Bund und der EU. „Es ist gut, dass hier Verantwortung für die Entwicklung der Städte übernommen wird“, so Zimkeit. „Denn viele Herausforderungen können die Kommunen angesichts ihrer finanziellen Lage nicht alleine schultern. Lebendige Städte und ein attraktives Wohnumfeld sind entscheidend für die Lebensqualität der Menschen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.